raster
Organisation / Vorstand / KoFo / Regionalgruppen
Slideroverlay
Organisation / Vorstand / KoFo / Regionalgruppen

Organigramm


Vorstand

Die SVI ist als Verein organisiert, dessen Mitglieder einmal im Jahr an einer Mitgliederversammlung («Mitglieder») zusammenkommen. Der Vorstand setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen, die verschiedene Ressorts übernehmen und wird  in administrativen Belangen durch eine Geschäftsstelle («Kontakt») unterstützt:

Ulrike Huwer, Co-Präsidium

«Nach meinem Studium der Raum- und Umweltplanung habe ich zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Kaiserslautern und einem Verkehrsplanungsbüro in London gearbeitet. Seit 2004 leite ich die Verkehrsplanung bei Basler & Hofmann in Zürich. Mir ist es ein besonderes Anliegen öffentliche Räume und Strassen so zu gestalten, dass sie für alle Nutzergruppen attraktiv sind und eine nachhaltige Verkehrsmittelwahl anregen.»

Rupert Wimmer, Co-Präsidium

«Bei Diskussionen über den Verkehr haben alle das Gefühl, Experten zu sein. Die Aufgabe des Verkehrsingenieurs ist, die oft harten Auseinandersetzungen um die beste Lösung mit fundiertem Fachwissen zu unterstützen und sachliche Entscheidungsgrund-

lagen aufzuarbeiten. Hierfür erachte ich eine qualitativ hochstehende Aus- und Weiterbildung, eine zielgerichtete, praxisorientierte Forschung sowie den Austausch unter Fachkollegen als Voraussetzung. Deswegen engagiere ich mich in der SVI.»

Barbara Auer

„Nach meinem Raumplanungsstudium habe ich mich auf Verkehrsplanung fokussiert. Nach einigen Jahren in der Privatwirtschaft habe ich mich auf den Bereich der Fuss- und Veloverkehrsplanung spezialisiert und durfte lange die Fachstelle Langsamverkehr des Kantons Basel-Stadt führen. Seit 2009 widme ich mich vermehrt auf konzeptioneller und planerischer Ebene den gesamtverkehrlichen Fragestellungen eines Stadtkantons. Die zahlreichen Ansprüche seitens der Bevölkerung, der Umwelt und der Wirtschaft in einer so dichten Stadt aufeinander abzustimmen, stellt grosse Herausforderungen dar. Dabei bieten der Wissenstransfer unter Fachleuten sowie der Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit unter den Städten / Kantonen eine grosse Chance, die es zu nutzen gilt.“

Barbara Burger

«Seit dem Abschluss meines Studiums an der ETH als Kulturingenieurin bin ich in der Verkehrsplanung tätig. Zunächst in der Privatwirtschaft und nun seit 2007 im Tiefbauamt der Stadt Zürich. Mich faszinieren die vielfältigen Aspekte der Verkehrsplanung und das Zusammenbringen der unterschiedlichen Anforderungen bei der Ausarbeitung von Projekten unter Berücksichtigung der Anliegen aller Beteiligten.»

Arnd König

«Meine berufliche Laufbahn hat mir viele Facetten des Verkehrsingenieurwesens aufgezeigt von der Gleisbaustelle unter Betrieb bis zur Verhaltensforschung an der ETH. Neues Wissen praxisgerecht generieren und es der Vielzahl verschiedener Anwender zur Verfügung zu stellen, ist für mich der ein wesentlicher Baustein für ein sicheres, effektives und effizientes Verkehrssystem. Deshalb engagiere ich mich für die SVI als Forschungsdelegierter.»

Guido Rindsfüser

«Aktivitäten, die wir tagtäglich irgendwo in Raum und Zeit ausführen wie auch Transporte bedingen Ortsveränderungen und erzeugen gesamthaft den zu beobachtenden Verkehr. Diesen nicht nur als Basis für diverse Prozesse unseres Miteinander, der Wirtschaft usw. uneingeschränkt zu ermöglichen und effizient zu gestalten, sondern vor dem Hintergrund einer Minimierung oder dort wo notwendig Verhinderung negativer Auswirkungen auf Mensch, Umfeld und Umwelt zu gestalten ist eine Herausforderung unserer Zeit.» 

Benoît Ziegler

Die Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Alltags. Die zur Verfügung stehenden Verkehrsangebote bestimmen die Art, wie wir uns fortbewegen. Die Verkehrsinfrastrukturen und deren Ausgestaltung prägen – auf mehr oder weniger zweckmässige Art – die Struktur unserer Umgebung und beeinflussen vor allem die Art, wie wir den öffentlichen Raum wahrnehmen. Der Verkehrsingénieur trägt somit eine wichtige Verantwortung für die Qualität unseres Lebensraums. Durch mein Engagement in der SVI möchte ich zu einem Erfahrungsaustausch unter den Fachleuten beitragen und dadurch einen Beitrag dazu leisten, die Lebensqualität insbesondere im städtischen Umfeld zu verbessern.


Kommission Forschung (KoFo)

Forschungsthemen formulieren und ein Programm daraus entwerfen. Forschungsgesuche beurteilen und sie als Forschungsbereich bei den Bundesstellen vertreten. Forschungsberichte begutachten und freigeben. Das ist die Kommission Forschung («Forschung»). Die KoFo wird durch Arnd König als Vertreter des SVI Vorstands geleitet.


Regionalgruppen

Die SVI organisiert sich zudem in Regionalgruppen. Diese fördern mit regelmässigen Regionaltreffen den Austausch unter den Fachleuten, z.B. als «Stammtisch», durch Referate, Besichtigungen und Führungen. («Regionalgruppen»)