Über uns

Die Schweizerische Vereinigung der Verkehrsingenieure und Verkehrsexperten SVI ist die in 1965 gegründete Berufsorganisation der in privaten Büros oder der öffentlichen Verwaltung tätigen Verkehrsfachleute.

Die Mobilität hat nichts von ihrer Bedeutung als Triebfeder der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung eingebüsst. Und deren Management ist eine vielschichtige und anspruchsvollee Aufgabe, die ein vernetztes Zusammenarbeiten bedingt. Fachkompetenz, Qualitätsbewusstsein und der Mut, Neues zu denken, prägen das Profil der Verkehrsingenieurinnen und Verkehrsingenieure.
Die SVI möchte dazu beitragen, die Verkehrsplanung weiter zu entwicklen, damit sie in den Dienst der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts umgeht.

Unsere Struktur

Kommission Forschung SVI (KoFo)

Forschungsthemen formulieren und ein Programm daraus entwerfen. Forschungsgesuche beurteilen und sie als Forschungsbereich bei den Bundesstellen vertreten. Forschungsberichte begutachten und freigeben. Das ist die Kommission Forschung.

Die KoFo wird durch Frank Bruns als Vertreter des SVI Vorstands geleitet.

Weitere Mitgliedern der KoFo sind:

  • Christoph Suter
  • Wernher Brucks
  • Laurent Dutheil
  • Lutz Ickert
  • Jörg Jermann

Arbeitsgruppe Publikation

Merkblätter und Leitfäden leisten als Arbeitshilfen einen wichtigen Beitrag zum Wissenstransfer von der Forschung in die Praxis. Sie dienen Behörden, Verwaltungen, privaten Büros und der Öffentlichkeit beim Dialog über verkehrliche Themen und zu deren Umsetzung. Die AG Publikationen begleitet die Forschungsstellen bei der Erarbeitung dieser themenbezogenen, praxisnahen Arbeitshilfen.

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe sind:

  • Oscar Merlo (Leitung)
  • Barbara Auer (Vertretung Vorstand)
  • Jörg Häberli
  • Hanspeter Käppeli
  • Stefanie Ledergerber
  • Aline Renard
  • Walter Schenkel
  • Christoph Suter (Vertretung KOFO)