Carte blanche

29. Aug 2018, 18:00
Bern, Amt für Gemeinden und Raumordnung
- Anmeldung geschlossen

Location

Nydeggasse 11 – 13,
Sitzungszimmer Allegro
(Dachgeschoss)

Infos

Kategorie
Mobilität in Zeiten der Dichte
Referenten

Dr. Jürg Artho und Lic. phil. Friedel Bachmann, Sozialforschungsstelle Universität Zürich
Bruno Hösli oder Marsilio Passaglia, PLANAR AG für Raumentwicklung Zürich
Ursula Waber, Amt für Umweltschutz der Stadt Bern, Leiterin Sektion Bau und Lärm

Programm

16:00 Vorprogramm: Rundgang "Flechten"
17.00 Aareschwimmen
18.00 Referate
ca. 20:00 Nachtessen

Beschreibung

Führt verdichtetes Bauen zu nachhaltigerem Mobilitätsverhalten? Welches sind die entscheidenden Faktoren für das Mobilitätsverhalten und welche flankierenden Massnahmen sind nötig, um die gewünschte Verhaltensänderung zu erreichen? Ist das Konzept der Inneren Verdichtung auch aus Umweltsicht sinnvoll? Lärmbelastungen, Luftschadstoffe, Klimaerwärmung: Umweltbereiche, die bereits heute in zentralen städtischen Gebieten zu Problemen führen. Ist eine weitere Verdichtung möglich und sinnvoll, was sind mögliche Lösungen, welches notwendige Randbedingungen?